news - martha fine arts edition

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Ein Projektstipedium der
Hessischen Kultustiftung



Hardcover, 31x21 cm,
128 Seiten,
Fadenheftung, Werkdruckpapier.
Druck: Bookstation Anzing
ISBN 978-3-948750-10-7  
molokoplusrecords

Gott sei mein Nebel


Gedichte von Sophie Reyer und
Zeichnungen von Harald Häuser
Limitierte Grafikedition in Buchform
Förderprojekt der Hessischen Kulturstiftung
Gestaltung und Druckvorbereitung.
Harald und Martha Gudrun Häuser



Wirbelst die Flügel so dicht
in deinem Gesicht willst
Kind sein wieder
vom Himmel Mitten hin
weg dieses
Hirn
denn sonst die Zungen
so festgefroren und um welchen Preis
Feuer unter der Haut so Sehnsucht
wenn Augen nicht sehen
und Angst angebrandet
du nur Gras bist fahl

und ertragen


















Sophie Anna Reyer (* 20. Dezember 1984 in Wien)
ist Lyrikerin, freischaffende Autorin für Kindertheater, promovierte Philosophin und Komponistin klassischer Musik.
Sie studierte Germanistik in Wien und Komposition an der Musikuniversität Graz.
2007 erwarb sie den Grad Bakk. Art. in Komposition.
Seit 2009 ist sie Redaktionsmitglied der Literaturzeitschrift Lichtungen.
2010 Master of Arts in Komposition für Musiktheater.
Ab 2011 studierte sie an der Kunsthochschule für Medien Köln.
Ihre Studien schloss sie 2013 und 2014 mit Diplomen ab und
promovierte 2017 an der Universität für angewandte Kunst Wien mit der Arbeit Performanz und Biomacht. www.sophiereyer.com

Harald Häuser (* 3. Februar 1957 in Marburg)
ist seit 1983 freischaffender Maler.
Er studierte Politologie, Literaturwissenschaft und Linguistik in Konstanz.
Ein Studium der Malerei bei Per Kirkeby an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste
und Kunstgeschichte an der Universität folgte in Karlsruhe.
1980 Gründung der Künstlergruppe “Kriegfried” mit u.a. Ralf Scherrer, Wolf Pehlke, Heinz Pelz. Gemeinsame Performance auf der Biennale von Venedig.
1983 Teilnahme an der Ausstellung “Germinations”, Museum Fridericianum, Kassel.
1994 Arbeitsaufenthalt im Atelier der Stadt Salzburg.
1987 bis 2012 Atelier in Savannah/Georgia.
1992 bis 2011 jährliche Atelieraufenthalte in Paris.
Projekte mit den Goethe-Instituten in Atlanta, Colombo, Paris und Tunis.
www.harald-haeuser.de





 
I | news | II | III | IV | V | VI | VII | VIII | IX | X | XI | XII | XIII | XIV | XV | Generelle Seitenstruktur
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü